Alljährliches Ritual: Fakten und Tipps rund um den Frühjahrsputz

Pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen, machen sich die Menschen landauf und landab an den obligatorischen Frühjahrsputz, um ihr Zuhause wieder strahlen zu lassen.

Doch wie ist es tatsächlich um das Großreinemachen bei den Deutschen bestellt? Wird der Frühjahrsputz als symbolischer Neuanfang gesehen und mit Freude erledigt oder ist die Hausarbeit leidige Pflicht, die man nur allzu gerne abgeben würde?

Die Frühjahrsputzstudie* von durgol, dem Experten für Entkalkung, liefert die Antworten:

 

Keiner putzt so gut wie ich: Nur 2% der Deutschen lassen saubermachen

So aufwendig die Hausarbeit auch sein mag: Die meisten Deutschen verzichten auf externe Putzhilfe. Nur 2% der Befragten gab hier an, eine Haushaltshilfe zu beschäftigen. Die Gründe gegen eine professionelle Reinigungskraft sind vielfältig: 35% der Deutschen wollen kein Geld für die Dienstleistung aufbringen; fast genauso viele (34%) können sich eine Haushaltshilfe nicht leisten.

40% der Befragten fühlen sich zudem unwohl beim Gedanken, jemand Fremdem Zugang in die eigenen vier Wände zu gewähren. Und 23% der Deutschen finden, dass ohnehin niemand so gründlich putze wie sie selbst.

 

Deutsche räumen lieber selbst auf, bügeln dürfen andere

Die Top-3-Tätigkeiten, die Deutsche lieber selbst erledigen, bevor sie diese an Dritte abgeben, sind allgemeines Aufräumen (64%), Wäschewaschen (64%), und Betten überziehen (56%). Gerne delegieren würden die Befragten hingegen Aufgaben wie Bügeln, Geschirrwaschen, Fensterputzen und das Entfernen hartnäckiger Kalkrückstände. Dabei ist Letzteres mit den Expertentipps unten vergleichsweise schnell durchgeführt und von hohem Nutzen.

Putzen als Spaßgarant?

Knapp ein Viertel der Deutschen (24%) hat Spaß an der Hausarbeit, bei 20- bis 39-Jährigen sind es sogar 33%. 20% der Befragten gaben an, beim Putzen zu entspannen.

Deutsche Sparsamkeit bei Reinigungshilfen und -mitteln

Gespart wird bei den Deutschen an den Reinigungsmitteln. So legen die Befragten zwar hohen Wert auf Markenprodukte (79%), aber nur 18% geben dafür monatlich mehr als 30 Euro aus. Insbesondere für das Entkalken von Haushaltgeräten verwenden nur wenige hochwertige Reinigungsmittel (33%), was den Geräten langfristig schadet – und letztlich auch dem Genuss.

 

*In Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Marketagent.com befragte durgol 2.400 Personen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu ihren Putzgewohnheiten.

 

 

Fünf Putztipps für einen kalkfreien Start in den Frühling

Brilliante Duschbrause

Lappen mit durgol universal tränken und die verkalkten Stellen behandeln. Bei kleineren, abschraubbaren Gegenständen wie Duschköpfen verkalkte Teile so weit wie möglich demontieren, circa 30 Minuten in durgol ecovite einlegen, mit kaltem Wasser nachspülen und trocken wischen. Hier gehts zum Anleitungsvideo.

Fleckenfreie Fliesen und Kacheln

Vor dem Reinigen Fliesen mit kaltem Wasser benetzen, so schonen Sie die Fugen. Um den Kalk effizient zu entfernen, empfehlen wir durgol universal oder durgol universal bio mit einem Lappen auf den Fliesen zu verteilen und anschließend gründlich mit kaltem Wasser nachspülen.

Kalkfreie Kaffeemaschine

Die Kaffeemaschine sollte alle drei Monate mit einem flüssigen Spezial-Entkalker wie durgol swiss espresso entkalkt werden. Er erreicht alle betroffenen Stellen und löst Kalk fünf- bis zehnmal schneller als Essig oder Zitronensäure. So einfach geht es: Anleitungsvideo.

Strahlender Wasserkocher

Bei Wasserkochern am besten auf flüssige Schnell-Entkalker wie durgol universal  oder durgol universal bio zurückgreifen. Sie hinterlassen keinen unangenehmem Eigengeruch wie bei der Anwendung von Essig. Die Anwendung ist schnell und einfach: Anleitungsvideo.

Blitzblanke Blumenvasen

Damit die Freude an den ersten Frühjahrsblumen nicht durch verkalkte Vasen getrübt wird: Blumenvasen je nach Verkalkungsgrad mit verdünntem oder unverdünntem Entkalker wie durgol universal oder durgol universal bio bis zum Kalkrand füllen, eine Stunde einwirken lassen und gründlich mit kaltem Wasser nachspülen.

Für jede Entkalkung das optimale Produkt

Mit durgol ist Kalk kein Problem. Hier finden Sie das passende Produkt.
Spezialanwendungen:
Haben Sie etwas nicht gefunden, das Sie entkalken möchten?
Kontaktieren Sie uns und wir geben Ihnen gerne persönlich Auskunft.