durgol Kaffeestudie: Genussland Österreich – das Land der gut informierten Kaffeegenießer

Ein Sprichwort sagt: „Kaffee und Liebe sind heiß am besten.“ Darüber hinaus unterscheiden sich die Gewohnheiten und Vorlieben aber beim Kaffeegenuss. Wie die Österreicher, Deutschen und Schweizer das Thema Kaffee genießen, das zeigt die diesjährige Kaffeestudie von durgol. Warum erfolgt der Griff zur Kaffeetasse? Was braucht es für den perfekten Kaffeegenuss? Und welche Zubereitung ist in welchem Land am beliebtesten?


Österreich ist das Land der bewussten Genießer: 72 % trinken ihren Kaffee zum Genuss und weil er ihnen schmeckt, das trifft auf Frauen gleichermaßen zu wie auf Männer. Anders ist es bei unseren Nachbarn. Für 62 % der Deutschen und 64 % der Schweizer ist der Geschmack zwar auch der am häufigsten genannte Grund, für 45 % der Deutschen bzw. 36 % der Schweizer ist jedoch seine muntermachende Wirkung entscheidend. Darauf bauen nur knapp 28 % der Österreicher.


Dementsprechend investieren die Österreicherinnen und Österreicher auch am meisten in ihre Kaffee-Maschine. Sie halten hier mit der teuren Schweiz mit: 34 % geben zwischen EUR 100,-- bis EUR 500,-- dafür aus, 15 % sogar mehr als EUR 500,--. Die Deutschen entsprechen wohl ihrem Ruf als Schnäppchenjäger: 50 % investieren nur bis zu EUR 100,--, hier halten 35 % der Österreicherinnen und Österreicher gleichauf.


Fast jeder Zweite in Österreich, konkret 46 %, bereitet den Kaffee im Vollautomat zu. Die Tendenz ist deutlich ausgeprägter als in Deutschland (36 %) und der Schweiz (29 %). Die Schweiz gilt als das Land des „Kapsel-Kaffees“ mit einem Anteil von 56 %, der in Österreich mit 34 % an zweiter Stelle steht. Der liebste Kaffee der Deutschen wird nach wie vor in der Filterkaffee-Maschine gebrüht, sie ist mit 46 % die häufigste Art Kaffee zu zubereiten, wofür sich nur mehr jeder fünfte Österreicher (21 %) begeistern kann. 


Als Genießer wissen die Österreicher auch sehr gut, was für die Qualität des Kaffeegenusses entscheidend ist. Wie 96 % der Nachbarn in Deutschland und der Schweiz sehen sie die Qualität der Kaffeebohnen als maßgeblich für die Genussqualität. Auch die richtige Temperatur ist für 90 % wichtig, denn nur bei dieser können sich die rund 800 Kaffeeöle für ausgereifte und vollmundige Aromen so richtig entfalten. An dritter Stelle kommt bei starken 89 % der Österreicher die entscheidende Erfolgskomponente für perfekten Genuss: Die richtig gereinigte und entkalkte Kaffee-Maschine.


Immer mehr Genießer wissen aber auch, dass die falsche Reinigung schaden kann. So greifen bereits 57 % in Österreich auf professionelle Entkalker für Kaffee-Maschinen zurück. Hausmittel sind weit abgeschlagen, nur 17 % greifen zu Essig bzw. 12 % zu Zitronensäure. In punkto Professionalität hängt Österreich die deutschen Nachbarn ab, bei denen noch 20 % auf Essig bzw. 17 % auf Zitronensäure vertrauen.


Professionelle Entkalker bieten eine mühelose, effiziente und zugleich materialschonende Reinigung. Essighaltige Produkte hinterlassen meist einen unangenehmen Geschmack, lösen Weichmacher aus Kunststoffen und führen dazu, dass Dichtungen spröde werden. Zitronensäurehaltige Produkte können unlösliche Niederschläge bilden, die sich wie ein Schutzfilm über die Kalkablagerungen legen.

Für jede Entkalkung das optimale Produkt

Mit durgol ist Kalk kein Problem. Hier finden Sie das passende Produkt.
Spezialanwendungen:
Haben Sie etwas nicht gefunden, das Sie entkalken möchten?
Kontaktieren Sie uns und wir geben Ihnen gerne persönlich Auskunft.